testiranje koronavirus općine
ORF
ORF
Coronavirus

Bevölkerung von Rohr wird gratis getestet

Der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld ist seit einiger Zeit Corona-Hotspot der Steiermark. Besonders viele aktiv Infizierte gibt es in der Gemeinde Rohr bei Hartberg. Dort wird die Bevölkerung am kommenden Wochenende zu kostenlosen PCR-Tests gebeten.

Der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld weist die höchste Sieben-Tages-Indizenz der steirischen Bezirke auf, diese liegt bei 162. Zum Vergleich Voitsberg liegt bei 64, Graz bei 127 – mehr dazu in Hartberg-Fürstenfeld verstärkt Maßnahmen.

Ausgangspunkte Kindergarten und Volksschule

Rohr bei Hartberg weist hohe CoV-Fallzahlen im Verhältnis zur Bevölkerung auf: Von den 1.440 Einwohnern sind derzeit laut Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer 31 infiziert. Die Ursachenforschung habe ergeben, so Wiesenhofer, dass die CoV-Infektionen vom Kindergarten beziehungsweise der Volksschule ausgegangen sind und sich dann über die Gemeinde verbreitet haben.

Tests in der Festhalle

Nun wird die Bevölkerung am Samstag und am Sonntag zu PCR-Tests gebeten. Das Rote Kreuz wird daher in der Festhalle der Gemeinde an beiden Tagen jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr bei Bewohnern Abstriche machen. Zwei Teststraßen mit vier Anmeldeschaltern werden aufgebaut. Eine Anmeldung sei nicht erforderlich, hieß es, allerdings werden nur Bewohner der Gemeinde Rohr an dem Standort getestet.

Feuerwehr rief auf

Im Gegensatz zu den Antigen-Schnelltests müssen die Proben bei den PCR-Tests an ein Labor übermittelt und ausgewertet werden. Die Bürger werden daher etwa zwei Tage danach ihr Testergebnis erhalten. Die Betroffenen werden per SMS über ihr Testergebnis informiert. Die Feuerwehr rief am Freitag schon per Lautsprecher-Durchsagen zu den Tests auf. Sie sind freiwillig und kostenlos.