Chronik

Forstarbeiter schwer verletzt

Bei einem Forstunfall in Mariazell im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ist am Samstag ein Mann schwer verletzt worden: Der 35-Jährige war von einem hochschnellenden Baumstamm am Rücken getroffen worden.

Der Obersteirer war in einem Forst mit anderen Holzarbeitern mit dem Aufarbeiten von Schadholz beschäftigt – dabei wollte er einen zuvor geschlägerten Holzstamm mit Hilfe eines Seil-Krans in Richtung Tal ziehen.

Baumstamm schnellte hoch

Der Stamm verkeilte sich allerdings bei noch stehenden Bäumen – er wurde hochgeschleudert und traf den 35-Jährigen am Rücken bzw. an der Hüfte. Arbeitskollegen leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte; nach der Erstversorgung wurde der Obersteirer mit dem Rettungshubschrauber geborgen und anschließend ins Klinikum nach Klagenfurt geflogen.