Chronik

Bewusstloser Mann aus Mur gerettet

Ein 57-Jähriger ist Freitagnachmittag in Graz aus der Mur gerettet worden. Passanten hatten den im Wasser treibenden, bewusstlosen Mann entdeckt.

Kurz nach Mittag hatten Augenzeugen Alarm geschlagen. Beim Eintreffen der Polizei trieb der 57-Jährige leblos im Wasser; ein Zeuge versuchte, ihn an Land zu ziehen, schaffte es aber dann selbst nicht mehr aus den eiskalten Fluten. „Der 46-Jährige konnte sich nur mehr an einem Ast festhalten und drohte samt dem 57-Jährigen abzutreiben“, heißt es von der Polizei.

Cobra-Beamter zog Bewusstlosen ans Ufer

Ein Beamter des Einsatzkommandos Cobra-Süd schwamm – von Kollegen mit einem Seil gesichert – zu den beiden Männern und zog den Bewusstlosen ans Flussufer; der 46-Jährige gelangte daraufhin selbstständig und unverletzt ans Ufer. Ein Notarzt versorgte den 57-Jährigen an Ort und Stelle, ehe der Mann stark unterkühlt ins LKH Graz gebracht wurde. Wie und warum er in die Mur geraten war, ist noch unklar.