Unfallauto
Thomas Zeiler
Thomas Zeiler
Chronik

Pkw in Bach gelandet: Schwierige Bergung

Glück im Unglück hat ein Pkw-Lenker am Samstag in Sachendorf gehabt: Er geriet mit seinem Auto in einen Bach und blieb dabei unverletzt. Die Bergung gestaltete sich allerdings schwierig; unter anderem mussten Bäume gefällt werden.

Der Lenker war kurz vor 8.30 Uhr von Sachendorf aus in Richtung Knittelfeld unterwegs gewesen, als er plötzlich von der Fahrbahn abkam und mit seinem Wagen in dem nur wenige Grad kalten Wasser landete.

„Glück im Unglück“

„Glück im Unglück hatte dabei der Lenker des Pkw, er konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Neben dem Aufbau des doppelten Brandschutzes begannen zeitgleich die Bergearbeiten des im Bach liegenden Pkw“, so Einsatzleiter und Hauptbrandinspektor Gernot Kummer in einer Aussendung.

Unfallauto
Thomas Zeiler

Diese Bergung erwies sich allerdings als besonders aufwendig: 22 Helfer standen im Einsatz, um das Fahrzeug aus dem Wasser zu hieven. Erst nachdem einige Bäume gefällt worden waren, war der Zugang zum Bachbett möglich und der 1,5 Tonnen schwere Pkw konnte mit Hilfe eines Kranwagens geborgen werden.

Pkw mit Lkw kollidiert

Zu einem weiteren Pkw-Unfall kam es am Freitag in Kirchberg an der Raab in der Südoststeiermark: Beim Zusammenstoß mit einem Lkw wurde eine 46-jährige Pkw-Lenkerin aus Slowenien schwer verletzt.

Die Frau war gegen 11.00 Uhr auf der Rohrer Landesstraße L248 in Berndorf unterwegs und wollte bei der Einmündung in die Berndorfer Landesstraße L201 nach links in Richtung Feldbach einbiegen. Dabei kollidierte sie aus bislang unbekannter Ursache mit dem aus Feldbach kommenden Lkw. Die Verletzte wurde ins LKH Feldbach eingeliefert.