Brautpaar bildet mit seinen Händen ein Herz
Pixabay/Takmeomeo
Pixabay/Takmeomeo
Lifestyle

Hochzeitsbranche hofft auf Sommer

Auch die Hochzeitbranche beginnt langsam auf Touren zu kommen. Derzeit sind die Hochzeiten nur unter sehr strengen Auflagen möglich – ab Juli soll wieder im größeren Rahmen gefeiert werden können, heißt es.

Derzeit ist eine Hochzeit im größeren Rahmen noch nicht möglich. Bald könnte es aber soweit sein, sagt Oliver Haring vom Georgi Schloss in Ehrenhausen an der Weinstraße: „Wenn sich die Zahlen so weiterentwickeln, wie sie sich gerade entwickeln, sehe ich für Juli kein Problem. Für Juni sind wir noch ein bisschen schaumgebremst, aber für Juli planen wir ganz normal.“

Auch in Gamlitz am Weinlandhof sind schon viele Zimmer für Hochzeitsgäste reserviert. Trotzdem sei die Unsicherheit bei den Gästen nach wie vor groß, sagt Thomas Pichler: „Ja, wir haben viele die auf Standby gebucht bzw. schon fix reserviert haben. Wir sagen den Gästen bitte nicht verzagen, ihr könnt in fünf Tagen vor der Anreise kostenfrei stornieren – auch wenn es eine Hochzeitsgesellschaft ist.“

Gäste gut vorbereitet

Die Betriebe in der Südsteiermark sind guter Dinge – neben den wieder anlaufenden Hochzeiten sind die Hotels nämlich generell gut gebucht, sagt Weinlandhof-Betreiber Thomas Pichler – seine Gäste halten sich an die Regeln: „Wenn man die 3-G’s hat, dann bekommt man ein Glas Frizzante gratis, aber ja, sie sind teilweise geimpft – ich würde sagen, 90 Prozent in unserem Haus. Die zehn Prozent, die nicht geimpft sind, die kommen getestet – alle sehr diszipliniert, haben auch im Vorfeld schon, wenn sie einen längeren Aufenthalt haben, die Testtermine bei uns in der Apotheke gebucht, also sind sehr gut ausgestattet.“