Chronik

Kollisionen forderten zwei Schwerverletzte

Montagfrüh ist im Bezirk Weiz ein Motorradlenker mit einer Pkw-Lenkerin kollidiert. Dabei wurde der Biker schwer verletzt. Am Wochenende erlitt eine E-Bike-Lenkerin bei einem Zusammenstoß mit einem Klein-LKW im Bezirk Graz-Umgebung schwere Verletzungen.

Gegen 7.30 Uhr fuhr eine 42-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Graz-Umgebung auf der B72 in Richtung Weiz. Auf Höhe Hohenkogl bog sie nach links in eine Gemeindestraße ein. In der Folge kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Motorradlenker aus dem Bezirk Weiz, heißt es seitens der Polizei.

Der gleichaltrige Biker war mit seinem Motorrad auf der B72 in Richtung Graz unterwegs gewesen und prallte gegen die rechte hintere Seite des Pkw. Dabei kam der Mann zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung durch einen Notarzt vom Rettungshubschrauber ins LKH Graz gebracht.

Radfahrerin kollidierte mit Klein-LKW

Eine 58-jährige Frau aus dem Bezirk Graz-Umgebung war am Samstag mit ihrem E-Bike auf der Adriacherstraße in Richtung Adriach unterwegs. Zur selben Zeit lenkte ein 51-Jähriger – er stammt ebenfalls aus dem Bezirk Graz-Umgebung – seinen Klein-Lkw auf dem Hohlweg in Richtung Frohnleiten.

Im Kreuzungsbereich der beiden Straßen prallten die beiden Fahrzeuge zusammen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Montag in einer Aussendung mit. Die 58-Jährige wurde mit schweren Beinverletzungen vom Roten Kreuz ins LKH Hochsteiermark eingeliefert. Der genaue Unfallhergang ist noch Ermittlungsgegenstand der Polizei.