Chronik

Grazer nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

Im Bezirk Weiz ist am Samstag ein Mann aus Graz bei einem Arbeitsunfall verunglückt. Laut Polizei erlitt der 36 Jahre alte Arbeiter lebensgefährliche Verletzungen.

Der Unfall passierte am Samstag gegen 13.30 Uhr in Ludersdorf-Wilfersdorf. Der 36-Jährige war mit Innenausbauten in einem Einfamilienhaus beschäftigt, teilte die Polizei Samstagabend in einer Aussendung mit.

Mit Kopf voraus auf Betonboden gestürzt

Als er über eine Holz-Leiter von einem Baugerüst absteigen wollte kam es zu dem Unglück. Der Mann rutschte laut Polizei aus Unachtsamkeit von der vierten Holzsprosse ab und stürzte zwei Meter mit dem Kopf voraus auf den Betonboden. Der Hauseigentümer und Vorarbeiter alarmierten die Rettung.

Der lebensgefährlich verletzte Arbeiter wurde an der Unfallstelle vom Notarzt erstversorgt und anschließend in das Landeskrankenhaus nach Graz eingeliefert. Hinweise auf Fremdverschulden konnten laut Polizei keine ermittelt werden.