Aufsteirern
Aufsteirern
Aufsteirern
Lifestyle

Aufsteirern kehrt verlängert zurück

Nach zwei Jahren ausschließlicher Präsenz als TV-Format in CoV-Zeiten wird das Brauchtumsfestival „Aufsteirern“ heuer wieder live in der Grazer Innenstadt stattfinden – und das gleich an zwei Tagen: am 17. und 18. September.

Ziel sei es, so die Veranstalter am Montag, den Samstag vermehrt in konzertanter Weise der Volkskultur zu öffnen – dies war bisher vor allem dem Sonntag vorbehalten. So werden die Hofkonzerte von 2021 beibehalten und neben den Innenhöfen auch Plätze und Straßenzüge bespielt. Der Fokus liegt dabei laut den Veranstaltern auf einem qualitativ hochwertigen Bühnenprogramm mit steirischen, nationalen und internationalen Künstlern.

Bespielt werden Burghof, Lesliehof, der Hof der Grawe und der Wiener Werkstätten in der zentralen Herrengasse, der Landhaushof und der Hauptplatz sowie der Karmeliterplatz und der Freiheitsplatz. Die Schmiedgasse im Fußgängerzonenbereich zwischen Landhausgasse und Herrengasse ist an beiden Tagen als neu gestaltete Trachtenmeile „Alles Tracht“ mit Kärntner Beteiligung („Kilts“) vorgesehen.

Slowenien zu Gast

Nur am Sonntag gibt es Veranstaltungen im Generalihof mit Mundart, Poetry Slam und Gesang; das gilt auch für die Bühne am Tummelplatz mit den Präsentationen der Arge Volkstanz an den Ständen. Am Bischofplatz ist Slowenien mit Musikgruppen zu Gast.

Fotostrecke mit 17 Bildern

FRau macht Foto von Mann und Frau, die ihre Gesichter durch Ausschnitte einer Fotowand stecken
ORF
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Teilnehmer des Eröffnungszuges anl. des „Aufsteirern“
APA/ERWIN SCHERIAU
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Stand mit Lebkuchenherzen beim „Aufsteirern“
APA/INGRID KORNBERGER
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Tanzende beim „Aufsteirern“
APA/INGRID KORNBERGER
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Ein Teilnehmer des „Aufsteirern“ mit Pfeife
APA/ERWIN SCHERIAU
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Umzug in der Herrengasse
ORF
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Frau am Spinnrad
ORF
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Aussteller beim „Aufsteirern“
APA/INGRID KORNBERGER
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Eine Musikgruppe anl. des „Aufsteirern“
APA/ERWIN SCHERIAU
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Besucher des „Aufsteirern“ mit Brezenherzen
APA/ERWIN SCHERIAU
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) verteilt Lebkuchenherzen anl. des „Aufsteirern“
APA/ERWIN SCHERIAU
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Ein Teilnehmer im Landhaushof anl. des „Aufsteirern“
APA/ERWIN SCHERIAU
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Polizistinen anl. des „Aufsteirern“
APA/ERWIN SCHERIAU
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Musikanten
ORF
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Kinder und Pferde
ORF
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Daniel Neuhauser und Sigrid Maurer
ORF
Impressionen vom Aufsteirern 2019
Männer am Biertisch
ORF
Impressionen vom Aufsteirern 2019

In der Herrengasse präsentieren sich rund 30 Aussteller, auf zwei Tanzböden spielen Tanzlmusikgruppen auf. Die Schmiedgasse und der südliche Bereich der Stubenberggasse werden unter dem Motto „Wer will fleißige Handwerker sehen“ zu u. a. einer Fädelwerkstatt, einer Seifenmanufaktur oder auch Korbflechter- und Schnitzerwerkstatt.

Schmackhaft-regional

Schmackhaft-regional geht es im sogenannten Stadtbauernhof der Landwirtschaftskammer in der Hamerlinggasse zu: Hier laden Bäuerinnen aus allen Regionen der Steiermark zu traditionellen Spezialitäten vom Lammragout über Wurzelfleisch bis hin zu Mehlspeisen; Kochen und Backen der Speisen kann man live miterleben.

Weltrekordversuch im steirischen Walzer

Auf der Passamtswiese gleich außerhalb der alten Stadtbefestigung schreitet der „Verband der Tanzlehrer Steiermark“ in Kooperation mit dem Sportamt Graz am Sonntag um 11.30 Uhr zu einem Weltrekordversuch im Dreivierteltakt: Alle Walzer-kundigen Tänzer werden eingeladen, in Tracht einen steirischen Walzer hinzulegen. Um den Rekord zu schaffen, muss die bisherige Bestmarke von 1.598 Paaren übertroffen werden. Mit von der Partie ist auch die Stadtkapelle Murau mit dem Samson, der tanzenden Riesenfigur.

„Aufsteirern“ kommt wieder zurück

Das „Aufsteirern“-Festival kehrt heuer im September wieder in voller Trachten-Pracht zurück. Nachdem während der Pandemie das Programm stark reduziert werden musste, spielen in diesem Jahr gleich 900 Musikerinnen und Musiker auf.

Aufsteirern-Gottesdienst

In der Stadtpfarrkirche in der Herrengasse wird am Sonntag um 10.30 Uhr ein eigener Aufsteirern-Gottesdienst abgehalten, am Nachmittag wird dort schließlich um 17.00 Uhr das Andachtsjodeln mit Sängern des Steirischen Volksliedwerks erklingen.