Chronik

Sieben Lkw wegen Gefahr im Verzug gestoppt

Bei einer Kontrolle des Schwerverkehrs auf der Südautobahn (A2) bei Ilz hat die Polizei am Montag sieben Laster mit schweren technischen Mängeln aus dem Verkehr gezogen. Beanstandet wurden vor allem die Bremsen der Fahrzeuge.

Insgesamt wurden 13 Fahrzeuge auf ihren technischen Zustand hin überprüft. Letztlich wurden gleich bei sieben Lkw – also bei jedem zweiten kontrollierten Fahrzeug – die Kennzeichentafeln abgenommen, weil die technischen Mängel so massiv waren, dass bereits Gefahr im Verzug war.

Schlecht gesicherte Ware und kaputte Bremsen

Vor allem die Bremsen der Fahrzeuge wiesen schwere Mängel auf, aber auch nicht richtig befestigte Ware und fehlende Papiere wurden beanstandet. In Fällen erschwerter Strafverfolgung, vor allem bei Lenkern aus dem Osten Europas, hoben die Polizisten Sicherheitsleistungen von mehreren tausend Euro ein. Die Übertretungen werden bei der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld angezeigt.