Lehre, Industrie, Fachkräfte
ORF
ORF
Wirtschaft

So viele unbesetzte Lehrstellen wie noch nie

500 Lehrstellen in der Steiermark können derzeit nicht besetzt werden. Das sind doppelt so viele wie vergangenes Jahr und in Summe so viele wie noch nie. Positiv sieht man jedoch die Entwicklung, dass sich immer mehr junge Frauen in technischen Bereichen bewerben.

Traditionell starten gerade im September viele junge Menschen mit einer Lehre. Dennoch zeigt sich auch heuer wieder, dass es einen großen Überhang an offenen Lehrstellen gegenüber den Lehrstellensuchenden gibt. Rund 1.400 Lehrstellen stehen nur rund 900 Suchende gegenüber. Eine Differenz, die noch nie so groß war.

Sehr großer Überhang an offenen Lehrstellen

Gottfried Krainer von der Wirtschaftskammer Steiermark sagt, dass der Überhang im Moment besonders stark sei: „Den hat es in den letzten Jahren in diesem Ausmaß nicht gegeben. Wir müssen davon ausgehen, dass es in der Steiermark im Moment mehr als 500 offene Lehrstellen gibt, die sofort verfügbar sind und wenn man die Lehrstellen insgesamt nimmt, dann gibt es sogar einen Überhang von rund 1.200 Lehrstellen.“

Ursache sind geburtenschwache Jahrgänge

Der Hauptgrund für diese Schere, die weit auseinanderklafft, sei die demographische Entwicklung, so Krainer. Das liege in erster Linie daran, dass jetzt die geburtenschwachen Jahrgänge am Ausbildungsmarkt seien. „Da sind die Zahlen in den letzten Jahren leider dramatisch und stark zurückgegangen.“ Aktuell arbeiten etwa 14.000 Lehrlinge in knapp 5.000 Betrieben und werden in 150 verschiedenen Berufen ausgebildet.

Positiv: Immer mehr Frauen interessieren sich für Technik

Es gebe aber auch positive Entwicklungen in der Lehrlingsbranche, so Krainer: „Positiv entwickelt sich unter anderem, dass sich immer mehr junge Frauen auch für Technikberufe interessieren. Da haben wir einen sehr positiven Trend.“ Grundsätzlich würden in allen Regionen und in allen Berufen Lehrlinge gesucht, so Krainer. Es sei auch zu beobachten, dass Betriebe immer mehr in die Ausbildung von Lehrlingen investieren und auch versuchen würden, Maturantinnen und Maturanten für die Lehre zu gewinnen.