Chronik

Wundschuh: Pkw fing auf A9 Feuer

Auf der A9 bei Wundschuh haben Freitag Abend mehrere Feuerwehren zu einem Fahrzeugbrand ausrücken müssen. Der Pkw eines 47-Jährigen ging plötzlich in Flammen auf – der Lenker war alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs.

Kurz vor 21.30 Uhr war der 47-jährige Fahrer mit seinem Wagen auf der A9 von Kalsdorf in Richtung Süden unterwegs, als er plötzlich starken Rauch im Motorraum wahrnahm. Der Mann blieb am Pannenstreifen stehen und wollte den Brand selbst löschen, was ihm jedoch misslang. Die Feuerwehr wurde von Passanten verständigt. Schließlich standen die Freiwilligen Feuerwehren Zettling und Unterpremstätten mit insgesamt 32 Kräften und vier Fahrzeugen im Einsatz. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, verletzt wurde dabei niemand.

Betrunken und ohne Führerschein

Bei der Erhebung des Vorfalls wurde von der Polizei auch ein Alkotest bei dem betroffenen Lenker durchgeführt. Dieser ergab eine schwere Alkoholisierung. Als die Beamten dem Leibnitzer Lenker den Führerschein abnehmen wollten, stellte sich außerdem heraus, dass dieser bereits eingezogen worden und der Mann ohne Führerschein unterwegs war.