Die Hör- und Seebühne des ORF Steiermark
ORF
ORF
ORF Steiermark

Anleitung zum Frieden und Schmerz wird Sprache

Die Hör- und Seebühne am Floß des Funkhausteiches in Graz ist seit über 30 Jahren Treffpunkt für Literaturinteressierte und Musikfans. Am 29. Juli lasen Christian Leitner und Christoph Szalay.

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark-Sommerzeit“, 28.7.2021

"Nur gut ausgehen soll Alles, früher höre ich nicht auf“, so Egon C. Leitner. Der beharrliche Fechter für den Sozialstaat stellt dessen Gefährder in den Schatten, ist ein Chronist der Verlierer, die dennoch „Unglück in Glück zu drehen vermochten“.

Christoph Szalay dreht den Schmerz beim Sport in Sprache: „… die Hingabe an die Ermüdung, Erschöpfung, die Sehnsucht nach dem Stromern, dem Strömen… Dearest, irgendwann verweht es dich…“.

Mit der „OstStyrian Rhythm Sektschn“ feierte ein neues Jazz-Trio sein Debüt am Funkhausteich.

Fotostrecke mit 3 Bildern

Christian Leitner
Peter Ch. H. Stachl
Christian Leitner
Christoph Szalay
Tomaž Druml
Christoph Szalay
East Styrian Ritm Sektschn
Lukas Meißl
„East Styrian Ritm Sektschn“
  • Egon Christian Leitner: „Ich zähle jetzt bis drei“. Roman. Wieser 2021
  • Christoph Szalay: „Hurt“. Lyrische Prosa. Unveröffentlicht
  • Musik: „OstStyrian Rhythm Sektschn“
    Lukas Meissl – p, comp, arr
    Maximilian Kreuzer − b
    Andreas Reisenhofer – dr

Auch zum Nachhören

Sollten Sie eine Lesung versäumt haben – kein Problem: Radio Steiermark bringt den gesamten Sommer über an jedem Sonntag ab 22.00 Uhr einen Mitschnitt der jeweils vorangegangenen Lesung – und diesen können Sie dann anschließend hier nachhören.