Die Hör- und Seebühne des ORF Steiermark
ORF
ORF
ORF Steiermark

Schlicht makabre Tiefkühlkost und eine köstliche Gastro-Satire

Die Hör- und Seebühne am Floß des Funkhausteiches in Graz ist seit über 30 Jahren Treffpunkt für Literaturinteressierte und Musikfans. Am 5. August lasen Ferdinand Schmalz und Günter Eichberger.

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark-Sommerzeit“, 4.8.2021

Tiefkühlkostlieferant Franz Schlicht gerät in makabres Fahrwasser, trifft auf der Suche nach einer gefrorenen Leiche auf ein alpenländisches Figuren-Panoptikum, das Erfolgsdramatiker Ferdinand Schmalz mit preisgekröntem Sprachwitz aufmarschieren lässt.

Landesliteraturpreisträger Günter Eichberger blickt mit absurder Komik tief in Kochtöpfe, Gehirne und auf Teller, über denen das Fallbeil seines übersättigten Gastrokritikers Bosch schwebt.

Dazu servierte das Achim Kirchmair Trio feat. David Jarh Jazz mit Haltung.

Fotostrecke mit 3 Bildern

Ferdinand Schmalz
Apollonia Theresa Bitzan
Ferdinand Schmalz
Günter Eichberger
Oswald Schechtner
Günter Eichberger
Achim Kirchmair Trio
Helmut Rabel
Achim Kirchmair Trio
  • Ferdinand Schmalz: „Mein Lieblingstier heißt Winter". Roman. S. Fischer 2021
  • Günter Eichberger: „Bosch oder der Einzige und seine Einzelteile“. Roman. Ritter 2021
  • Musik: Achim Kirchmair Trio feat. David Jarh
    Achim Kirchmair – g, comp
    Andjelko Stupar – dr
    Ali Angerer – tb
    David Jarh – tr

Auch zum Nachhören

Sollten Sie eine Lesung versäumt haben – kein Problem: Radio Steiermark bringt den gesamten Sommer über an jedem Sonntag ab 22.00 Uhr einen Mitschnitt der jeweils vorangegangenen Lesung – und diesen können Sie dann anschließend hier nachhören.