Kaffee und Aufnahmegerät
ORF.at/Roland Winkler
ORF.at/Roland Winkler
Radio Steiermark

„Gesprächsstoff“

Menschen und Themen am Sonntag: Im „Gesprächsstoff“ kommen auf Radio Steiermark Menschen zu Wort, die etwas zu erzählen haben – bekannte Persönlichkeiten ebenso wie die berühmte Frau von nebenan.

Jeden Sonntag zwischen 9.00 und 10.00 Uhr gibt es auf Radio Steiermark nicht nur Ihre Lieblingshits, sondern auch viel Gesprächsstoff mit Menschen, die etwas zu sagen haben – und im Anschluss können Sie die Sendung hier nachhören.

25. Februar: Robert Palfrader

Robert Palfrader ist Schauspieler und Kabarettist – und er hat nun seinen ersten Roman geschrieben: „Ein paar Leben später“ erzählt die Geschichte einer Familie aus dem ladinischen Teil Südtirols. Das Buch wurde inspiriert von der Familiengeschichte seines Vaters.

Ihm hat Robert Palfrader dieses Buch auch gewidmet, wie er im Gespräch mit Barbara Echsel-Kronjäger erklärt, ebenso, wie wichtig sein vor 25 Jahren verstorbener Vater für ihn ist. In „Ein paar Leben später“ verschwimmen Fantasie und Realität, Fiktion und Wahrheit werden verflochten. Er habe sehr viel aus dem Roman gestrichen, weil er die Geschichte auf keinen Fall „verblödeln“ wollte, meint Palfrader.

Robert Palfrader
Ingo Pertramer
Robert Palfrader

Weiters spricht er über die ladinische Minderheit in Italien, ihre Sprache und ihre Mentalität. Robert Palfrader erzählt aber auch darüber, dass er sich nicht nur als Autor „auf dünnes Eis“ begibt, sondern auch ab März in der Volksoper auftritt − mit Ruth Brauer-Kvam in „Ein bisschen trallalala“. Und er spricht darüber, wie bedeutend die Rolle des „Kaisers“ für seine Karriere war.

18. Februar: Josef Hader

Am 18. Februar wird der neue Film von Josef Hader – „Andrea lässt sich scheiden“ auf der Berlinale uraufgeführt, der dann wenige Tage später auch in den heimischen Kinos zu sehen sein wird.

„Andrea lässt sich scheiden“ ist Josef Haders zweite Regiearbeit, wie schon in „Wilde Maus“ spielt er eine der Hauptrollen und hat auch das Drehbuch verfasst. Im Gespräch mit Barbara Echsel-Kronjäger erzählt er, was seiner Meinung nach den österreichischen Film ausmacht, wie wichtig die Besetzung ist − neben Hader spielen u. a. Birgit Minichmayr, Robert Stadlober, Thomas Schubert, Thomas Stipsits, Branko Samarovski und Maria Hofstätter in „Andrea lässt sich scheiden“ – und wie das Leben am Land in seinem neuesten Werk gezeigt wird.

Josef Hader
Stefan Fürtbauer
Josef Hader

Josef Hader ist zurzeit auch mit seinem Kabarett-Programm „Hader On Ice“ auf Tour − dem ersten nach 17 Jahren. Auf sein nächstes Programm werden die Fans nicht so lange warten müssen: „Sonst komm ich mit dem Rollator auf die Bühne“, sagt er, und er gibt auch Einblick, welche Rolle Schlagermusik in seiner Kindheit gespielt hat und dass er zwar gerne über seine Arbeit spreche, dafür aber keine Werbung machen wolle: „Man kann den Film anschauen, wenn man Lust darauf hat. Ich bin extra nicht in die Waschmittelbranche gegangen, um Werbung zu vermeiden“. Außerdem spricht er über die allgemeine gesellschaftspolitische Lage und meint dazu, er sei Zweckpessimist und wolle die Welt nicht schlecht reden.

Auch zum Nachhören!

Falls Sie einmal eine Sendung versäumt haben – kein Problem: ORF Sound bietet die Möglichkeit, den „Gesprächsstoff“ nachzuhören – so auch die aktuelle Ausgabe hier:

Ältere Folgen können Sie bis zu 30 Tage lang hier auf ORF Sound nachhören. Zudem gibt es den „Gesprächsstoff“ auch als Podcast. Alle Infos, um diesen ORF Radio Steiermark-Podcast-Feed kostenlos zu abonnieren, finden Sie ebenfalls in ORF Sound:

Allerdings darf der ORF laut Gesetz sendungsbegleitende Abrufdienste nur für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen, und davon ist auch das Nachhörangebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten um Verständnis.