Karl Albrecht Kubinzky
Karl Albrecht Kubinzky
Karl Albrecht Kubinzky
„Österreich-Bild“

Der Stadthistoriker

Karl A. Kubinzky gehört zu Graz wie der Schloßberg, der Uhrturm oder die Murinsel: Der Geograf, Soziologe, Historiker, Graz-Freak ist das personifizierte Kompetenzzentrum für Stadtgeschichte. Anlässlich seines 80. Geburtstages bringt das ORF-Fernsehen ein Porträt.

TV-Tipp:

„Der Stadthistoriker“ – ein „Österreich-Bild“ aus dem ORF-Landesstudio Steiermark – zu sehen am Sonntag, 17. Jänner, 18.25 Uhr, in ORF 2 – mehr dazu in tv.ORF.at

Weit mehr als 100.000 Ansichtskarten, Bilder, Tafeln, Kleidungsstücke und eine Vielzahl von Objekten, die alle Auskunft über den herrschenden Zeitgeist geben, hat er im Laufe seines Lebens zusammengetragen und die legendäre „Sammlung Kubinzky“ entstehen lassen.

Eine Wunder- und Raritätenkammer: Historisch-Relevantes, Alltagsgeschichtliches, gemischt mit Kitsch und Kunst findet sich hier in einem kreativen Chaos. 2018 hat er einen Großteil seiner kulturgeschichtlichen Sammlung dem Universalmuseum Joanneum vermacht; ein Teil davon ist zurzeit im „Museum für Geschichte“ in der Grazer Sackstraße unter dem Titel „Dein Graz“ ausgestellt – mehr dazu in Kubinzky und „Dein Graz!“.

„Dein Graz!“
ORF

Sammler aus Leidenschaft

Kubinzky kennt die Stadt wie seine Westentasche, er ist Autofan, Ballonfahrer, anglophil und adriatisch, technokratisch, urban, er ist Semmeringbewohner, Vielschreiber, Viel-Vortragender und last but not least: Sammler aus Leidenschaft. Anlässlich des 80. Geburtstages von Karl A. Kubinzky hat der ORF Steiermark ein Porträt des Stadthistorikers gestaltet, in dem er auch interessante und kuriose Einblicke in die Grazer Stadtgeschichte gewährt.