Siegerfigur Schneemann Gustl
APA
APA
ORF Steiermark

Die weiße Pracht in den Alpen

Wenn auf den Bergwiesen des Ausseerlandes Millionen von Narzissen blühen, dann hat der Frühling im Salzkammergut Einzug gehalten. Am Pfingstmontag zeigt der ORF Steiermark die Höhepunkte des heurigen Narzissenfestes.

TV-Tipp:

Das Narzissenfest 2022 – zu sehen am 6, Juni, 16.10 Uhr, in ORF 2 – mehr dazu in tv.ORF.at

Es war im Jahr 1960, als in Bad Aussee erstmals ein Fest für die Narzisse gefeiert wurde – eine Idee, die sich im Lauf der Jahrzehnte von einem kleinen Frühlingsfest zum größten Blumenfest Österreichs entwickelt hat, zu einem international bekannten Ereignis, das zehntausende Menschen ins Ausseerland ruft. Das Narzissenfest wurde zu einem Wahrzeichen der Region und zu einer steirischen Tradition, die Land und Leute verbindet.

Imposante Blütenkunstwerke

Höhepunkt dieser Feierlichkeiten sind die eindrucksvollen und kreativen Narzissen-Kunstwerke. Zahlreiche fleißige Helferinnen und Helfer pflücken dafür in wenigen Stunden unzählige Blüten der im Ausseerland-Salzkammergut so häufig vorkommenden Stern-Narzisse und verwandeln damit Drahtgestelle in prächtige Skulpturen.

Platz 2 Figur Adler
APA

Der Frühling perfekt ins Bild gerückt

Das Narzissenfest ist auch dieses Jahr in ORF 2 zu erleben: Ein ORF Steiermark-Team war dafür bei den Feierlichkeiten dabei und zeichnete die schönsten Momente und Höhepunkte des Traditionsfestes für das Fernsehen auf.

Fotostrecke mit 10 Bildern

Die Narzissenköniginnen in einer Plätte
APA
Figur Lederhose
APA
Figur Wäscheleine
APA
Kulisse am See
APA
Figur Oktopus
APA
Kirche in Altaussee
APA
Narzissenfigur Kopf
APA
Platz 3 Peacezeichen
APA
Platz 2 Figur Adler
APA
Siegerfigur Schneemann Gustl
APA

Das beliebte Moderatoren-Duo Sigrid Maurer und Reinhart Grundner präsentiert in der rund 45-minütigen Fernsehsendung – am Pfingstmontag, 6. Juni, um 16.10 Uhr in ORF 2 – beeindruckende Aufnahmen von den Narzissenfiguren, spricht mit den Narzissenhoheiten und trifft den Obmann des Narzissenfest-Vereins, Rudolf Grill.

Sigrid Maurer und Reinhart Grundner
ORF/Schöttl
Sigrid Maurer und Reinhart Grundner

Zu Gast ist auch die aus Bad Aussee stammende Jazzmusikerin Simone Kopmajer, die gemeinsam mit der Ausseer Bradlmusi eine interessante Version des Erzherzog Johann-Jodlers vorstellt. Außerdem widmet sich das TV-Special auch den Besonderheiten der Region − wie typischen kulinarischen Köstlichkeiten, der lokalen Handwerkstradition sowie dem Jubiläum des Salzabbaus in Altaussee: Seit 875 Jahren wird im Sandling das „Weiße Gold“ gewonnen.