Coronavirus
QuickHoney/ORF.at
QuickHoney/ORF.at

Coronavirus in der Steiermark

Das Coronavirus hält die Welt in Atem – auch in der Steiermark sind die weitreichenden Maßnahmen im alltäglichen Leben deutlich spürbar. Hier finden Sie einen Überblick über alle Entwicklungen.

Wie im Autokino: Drive-in-Sponsion an Grazer FH

Rund 200 Absolventen der FH Campus 02 in Graz wären angesichts der CoV-Pandemie zu viel gewesen – also ist die Verleihung der Sponsionsurkunden am Mittwoch im Stil eines Autokinos als Drive-in gestaltet worden.

Drive in Sponsion an der FH Campus 02 in Graz

Übervolle „Öffis“: Lösung in Sicht

In der Debatte um überfüllte Schulbusse zeichnet sich eine Lösung ab: So sollen schon sehr bald mehr Busse fahren. Der Vorschlag, den Unterricht zeitlich zu staffeln, stößt dagegen in der Bildungsdirektion auf wenig Gegenliebe.

Straßenbahn Graz

CoV: „Aktion scharf“ in Gastronomie geplant

Seit einer Woche sind die neuen verschärften Maßnahmen aufgrund der CoV-Pandemie in Kraft. Seither kontrollierte die steirische Polizei die Einhaltung bereits intensiv – auch eine Schwerpunktaktion soll folgen.

Kellnerin mit Mund-Nasen-Schutz serviert Getränke in Cafe

Zunehmend mehr Müll durch CoV

In der CoV-Krise wird in der Steiermark mehr Müll achtlos weggeworfen. Viele Einwegmasken, die noch dazu schlecht bis gar nicht verrotten, würden vermehrt einfach weggeworfen, und auch Plastikverpackungen landen immer öfter in der Natur.

Maske am Boden

IV-Präsident fordert schnellere CoV-Tests

Die heimische Industrie blickt unsicheren Zeiten entgegen – der neue Präsident der steirischen Industriellenvereinigung, Stefan Stolitzka, bleibt dennoch zuversichtlich. Allerdings fordert er deutlich schnellere CoV-Test-Kapazitäten.

Der steirische IV-Präsident Stefan Stolitzka

CoV: Vinziwerke suchen freiwillige Helfer

Die CoV-Krise sorgt zunehmend auch im Bereich der Obdachloseneinrichtungen für Schwierigkeiten: Den Vinziwerken etwa kamen hunderte freiwillige Helfer abhanden – Senioren, die wegen der möglichen Ansteckungsgefahr vorsichtig wurden.

Vinzidorf und Pfarrer Pucher

CoV: Starke Beschränkungen für Bäder und Thermen

Wellness in CoV-Zeiten: Die steirischen Thermen und Hallenbäder haben mit Beginn der Hallensaison die maximale Besucheranzahl stark verringert – um größtmögliche Sicherheit für die Gäste garantieren zu können, wie es heißt.

Therme Bad Waltersdorf Abstand

Schützenhöfer hält frühere Sperrstunde für denkbar

Angesichts der steigenden Infektionszahlen und ausländischer Reisewarnungen kann sich Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) eine österreichweite Vorverlegung der Sperrstunde auf 23.00 Uhr vorstellen.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP)

Weniger kranke Kinder durch CoV-Maßnahmen

Der Mund-Nasen-Schutz gehört seit Beginn der CoV-Pandemie mittlerweile wieder zum Alltag. Mediziner der Grazer Kinderklinik stellten nun fest, dass dadurch heuer auch weniger Kinder mit anderen Infektionskrankheiten ins Krankenhaus kamen.

Ein Kind bekommt ein Medikament in Form von Tropfen verabreicht

Spät, aber doch: Hilfspaket für Eventbranche

Die Veranstaltungsbranche ist durch die CoV-Pandemie in eine dramatische Lager geraten. Die Bundesregierung legte am Freitag entsprechende Rettungspläne vor und stellt 300 Mio. Euro bereit. Von den steirischen Veranstaltern kommt Lob und Kritik.

Impressionen von der 22. Opernredoute

Infizierter reiste mit Zug nach Wiener Neustadt

Ein mit dem Coronavirus infizierter Passagier ist mit dem Zug mehrmals zwischen Graz und Wiener Neustadt hin und hergefahren. Details dazu gab die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) am Freitag bekannt.

Lokomotive im Bahnhof

Vier Ampeln für Pflegebereich ab 1. Oktober

Die Zahl der CoV-Infektionen in Pflegeeinrichtungen hat zuletzt stark zugenommen. Um gerüstet zu sein, hat sich das Land für die Einrichtung eigener Coronavirus-Ampel entschlossen, die mit Anfang Oktober in Kraft treten sollen.

Eine Betreuerin in einem Pflegeheim hilft einer Bewohnerin

Kein Après-Ski: Skigebiete einverstanden

Die neuen CoV-Regelungen für den Winter betreffen auch die Skigebiete – seit Donnerstag steht fest, dass es das berühmte „Après-Ski“ nicht so geben wird wie gewohnt. Die steirischen Skigebiete begrüßen klare Regeln.

Glas Bier auf einer Skihütte

CoV: Land hält an Regeln für Sozialbereich fest

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie in der Steiermark hat das Land Regeln für den Sozialbereich ausgegeben. Diese wurden in den vergangenen Wochen evaluiert. Mit dem Ergebnis zeigt sich Soziallandesrätin Doris Kampus zufrieden. Sie hält an den Regeln fest.

CoV: Chaos an Schulen wegen Regelungen

An den steirischen Schulen herrscht vielerorts Chaos weil die Corona Regelungen nicht klar sind. Besonders betroffen war beispielsweise die Volksschule Mariagrün in Graz, wo eine Weisung aus dem Ministerium nicht rechtzeitig angekommen ist.

++ THEMENBILD ++ VOR UNTERRICHTSBEGINN AN VOLKSSCHULEN NACH CORONA- SPERRE