Liezener Carpaccio von Luigi Oberegger

Carpaccio - also dünngeschnittenes, rohes Rindfleisch - ist eigentlich ein italienischer Vorspeisenklassiker. Chefkoch Luigi Oberegger vom „Tom & Cherry“ in Liezen gibt ihm eine obersteirische Note.

Die Zutaten:

  • 90 g getrockneter Bio-Rinder-Lungenbraten (hauchdünn geschnitten)
  • Zwiebel
  • frischer Kräuterseitling
  • Eier
  • Ruccola
  • Granatapfelkerne
  • frische Petersilie
  • Kürbiskerne
  • frische Erdbeeren
  • Limetten
  • Apfel
  • Senfkaviar

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“,
13.2.2019

Die Zubereitung:

Als erstes den Teller mit einer Limettenhälfte einreiben. Dann den Kräuterseitling - man kann ihn auch roh essen - aufschneiden und auflegen, ein wenig Limettensaft drüberträufeln. Dann die Zwiebel fein würfeln, auf und um den Seitling garnieren und alles mit etwas Meersalz salzen.

Dann den frischen Ruccola und das dünn geschnittene Rindfleisch auf dem Teller verteilen. Die Granatapfelkerne darüber, ebenso ein paar frische Kürbiskerne, mit Salz, Pfeffer und gezupfter Petersilie abschmecken. Schließlich noch mit Senfkaviar, Erdbeeren und Apfel garnieren und mit Schwarzbrot servieren.