Mit Auto in Gebirgsbach gestürzt

Viel Glück hat am Donnerstag eine Urlaubergruppe bei einem Unfall in der Weststeiermark gehabt: Ihr Auto war auf der Schneefahrbahn ins Rutschen gekommen und in ein Bachbett geschlittert. Ein Mann wurde im Wagen eingeklemmt.

Die Gruppe hatte ein Silvesterwochenende in einer Pension in Trahütten im Bezirk Deutschlandsberg gebucht. Verteilt auf zwei Autos fuhren die insgesamt sieben Urlauber gegen 17.00 Uhr auf einer Gemeindestraße, als der 57-jährige Lenker aus dem Bezirk Gänserndorf die Kontrolle über seinen Wagen verlor. In einer Linkskurve schlitterten sie über eine Uferböschung ins Wasser, das Auto blieb seitlich liegen und versank teilweise.

Unfall in Trahütten
LM d.V. Hannes Mörth / Pressebeauftragter Abschnitt 1

Der Fahrer, eine 55-jährige Niederösterreicherin sowie eine 58-jährige Grazerin stiegen selbst aus; der 63 Jahre alte Beifahrer hingegen wurde im Pkw eingeklemmt: Er musste im eiskalten Wasser bis zum Eintreffen der Feuerwehr ausharren - er wurde schließlich zur Beobachtung ins Spital gebracht. Die anderen Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Werbung X