Lenker stürzt bei Unfall mit Auto in Bach

Ein Pkw-Lenker ist Donnerstagfrüh mit seinem Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn im Bezirk Südoststeiermark in einen Bach gestürzt. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Die Straßen im Südosten sind wegen erneuten Schneefalls sehr glatt.

Der Unfall passierte kurz nach 6.00 Uhr Früh auf der Landesstraße bei St. Stefan im Rosental im Bezirk Südoststeiermark. Beim Pkw brach laut Feuerwehr nach einer Linkskurve das Heck aus.

Fahrer konnte sich selbst befreien

Der Wagen rutschte in den gegenüberliegenden Straßengraben und blieb dort im Bach hängen. Der Fahrer konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr mithilfe einer Seilwinde aus dem Graben gezogen.

Unfall
BFVFB/Wolfgang Patschok
Der Wagen wurde in einen Bach neben der Straße geschleudert.

Auto kollidierte mit Lkw

Eine 86 Jahre alte Frau aus Bad Mitterndorf ist am Mittwoch bei einem Unfall auf der Salzkammergutstraße schwer verletzt worden. Bei winterlichen Fahrverhältnissen geriet die Frau mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Lkw. Dabei wurde das Fahrzeug der Frau zwischen dem Lkw und einer Leitschiene eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht.

Werbung X