Gisi Hafner

Das Multitalent und Energiebündel hatte bereits mit 16 ihre eigene Band und ihre selbstkomponierte Platte auf dem Markt. Aus der Musikerin wurde bald eine Studiosprecherin und der Weg zum Radio war vorgezeichnet.

Als ausgebildete Sängerin und Sprecherin war Gisi Hafner 1993 erstmals als Moderatorin bei Radio Maribor im Einsatz. Knapp zwei Jahre später holte man sie zum Startteam der Antenne Steiermark, wo sie fünf Jahre lang als Moderatorin und in der Programmplanung tätig war. Seit 2001 gehört Gisi Hafner zum Moderatorenteam von Radio Steiermark, ist aber auch für „Steiermark heute“ tätig - unter anderem als „Wetterfee“ - sowie für die österreichweite Fernsehsendung „Land und Leute“.

Gisi Hafner hat einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und hält Werte wie Aufrichtigkeit, Mut, Unbeugsamkeit und Herzlichkeit für lebensnotwendige Tugenden. Sie ist davon überzeugt, dass am Ende des Lebens nicht vorrangig sein wird, wie steil die Karriere verlaufen ist, sondern welch Mensch man war.

Ihr „Mensch-sein“ ist gezeichnet von Kreativität

Die Liebe zur Musik begleitet sie seit frühester Kindheit an und lässt sie singen, texten und komponieren. Als Duettpartnerin von Carl Peyer hat sie mehrere sehr erfolgreiche Titel gesungen, steht immer wieder mit unterschiedlichen Musikern auf der Bühne, singt auch bei den „Corryfeen“ (ein Chor aus liebenswerten humorvollen und talentierten Damen) und arbeitet derzeit intensiv an einem eigenen Musikprojekt, das ganz ihrem Wesen entspricht.

Die Liebe zur Malerei hat sich in den letzten Jahren entwickelt - ein wunderbarer Ausgleich, bei dem man die Eindrücke des Lebens verarbeiten kann. Eine eigene Vernissage mit ihren abstrakten Bildern ist angedacht.

Die Liebe zu sozialen Aktivitäten hat sie veranlasst, eine Ausbildung zur Entspannungstrainerin zu machen und sich in vielen Bereichen der Burnout- Prävention weiterzuentwickeln. Weg vom ICH hin zum WIR ist dabei die Basis, die Empathie und das Herz der Antrieb, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten.

Die Liebe zum Schreiben hat sie ein Schriftstellerdiplom machen lassen. Es folgten ein Kinderbuch und viele bisher unveröffentliche Seiten. Ein Buch, das ihre eigene unkonventionelle Art zu leben, widerspiegelt und das eine Anleitung zu einem stressfreieren Alltag sein könnte, soll noch heuer fertig werden.

Die Liebe zur Schauspielerei hat sie schon als Kind gefesselt. Mit der letzten Produktion - einem Zwei-Personenstück - hat sie hervorragende Kritiken eingeheimst. In unterschiedlichste Rollen zu schlüpfen, bereitet ein großes Vergnügen.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird dieses eine Leben nicht ausreichen, um all die vielen anderen Interessen ausleben zu können - aber der Glaube daran, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir wahrnehmen können, lässt sie diese Tatsache leichter ertragen.

Das bin ich!

Ich bin glücklich, wenn... wenn sich andere von meiner Lebensfreude anstecken lassen.

Darauf möchte ich nie verzichten: Auf Wälder, den Sternenhimmel, knirschenden Schnee unter den Füßen, reines Wasser und ein offenes Dach bei meinem Auto.
Diese Menschen bewundere ich: Die im Stande sind, das Leben als Geschenk zu betrachten und dementsprechend wertschätzend mit sich selbst, der Natur und anderen umzugehen.

Gisi Hafner
ORF/Regine Schöttl
Gisi Hafner
  • Musik: Gehört wie die Sonne zu meinem Leben. Mir gefällt alles, was mich im Innersten berührt.
  • Film: Einer meiner Lieblingsfilme ist „Das Leben ist schön“, ich liebe aber auch Komödien mit Lachen ohne Ende...
  • Buch: Absoluter Rilke- und Hesse-Fan. Faszinierend finde ich auch Biographien von großen Seelen, die den Mut haben, ihren eigenen Weg zu gehen, um diese Welt zu einer besseren zu machen.
  • Speise: Steinpilze - selbst gesucht!
  • Getränk: Ich bin Teetrinkerin, aber genieße auch gerne - bei passendem Anlass - die hervorragenden steirischen Weine.
  • Farbe: Ich liebe es bunt.

Drei Dinge für die Insel: Das wird nix, ich kann mich nicht entscheiden...

Meine größte Stärke: Der beständige Wille, mich weiter zu entwickeln und sich dem Leben unbeugsam zu stellen.
Meine größte Schwäche: Ich bin ein Adrenalinjunkie und liebe es, Grenzen zu erfühlen und sie zu durchbrechen! Ob das nun eine Schwäche ist, hm?

Was sein muss: Stille und Ausflüge in die steirische Seen und Bergwelt.
Was niemals: Stillstand.

Lebensmotto:
Mensch erkenne dich selbst!

Werbung X