Ein neues Gesicht für „Steiermark heute“

Renate Rosbaud wird ab Mai das Moderatorenteam von „Steiermark heute“ verstärken. Sie folgt Barbara Spiegl nach, die sich auf eigenen Wunsch aus der TV-Moderation zurückzieht.

Renate Rosbaud begann als Nachrichtenredakteurin und Reporterin bei Radio Steiermark und konzentrierte sich später auf ihre Arbeit als Redakteurin für „Steiermark heute“ - mehr dazu in Renate Rosbaud im Portrait.

Renate Rosbaud

ORF/Schöttl

Die 45-Jährige verstärkt das „Steiermark heute“-Moderatorenteam mit Petra Rudolf, Franz Neger und Thomas Weber und wird die Sendung erstmals am 3. Mai präsentieren. Sie freut sich auf die neue Herausforderung: „Die vielfältige journalistische Tätigkeit als Redakteurin für das ORF-Landesstudio Steiermark ist seit mehr als 20 Jahren mein Traumberuf. Deshalb freue ich mich ganz besonders, jetzt als Teil des ‚Steiermark heute‘-Moderatorenteams den Steirern die wichtigsten Informationen und Ereignisse aus unserer Heimat präsentieren zu dürfen.“

„Hochmotivierte Vollblutjournalistin“

ORF-Landesdirektor Gerhard Draxler ist von ihrer Qualifikation überzeugt: "Mit Renate Rosbaud, die sich in einem internen Auswahlverfahren als überzeugende Moderatorin bewiesen hat, vervollständigt eine bewährte Vollblutjournalistin das Moderationsteam von ‚Steiermark heute‘. Ich kenne Renate Rosbaud als hochmotivierte, vielseitig engagierte und qualifizierte Redakteurin, die ihre Weltoffenheit und ihre steirischen Wurzeln in ihrer journalistischen Arbeit auf besondere Weise verbindet.“

Barbara Spiegl zieht sich auf eigenen Wunsch aus der TV-Moderation zurück - sie wird künftig zusätzlich zu ihren Aufgaben als Radio-Redakteurin verstärkt im Online-Bereich tätig sein.

Link: