Kultur spezial - Literatur

Das pralle Leben, große Gefühle, spannende Geschichten, befreiendes Lachen - das alles passt zwischen zwei Buchdeckel und ist an jedem ersten und dritten Sonntag auf Radio Steiermark zu hören.

Bibliothek

APA/dpa/Matthias Hiekel

Im Literaturmagazin am ersten und dritten Sonntag von 19.00 bis 20.00 Uhr berichtet Radio Steiermark über literarische Neuerscheinungen, über die man spricht oder solche, über die man sprechen wird. Im Gespräch erzählen Menschen von Büchern, die für ihr Leben von Bedeutung gewesen sind; außerdem lesen Schauspieler Texte heimischer Autoren – die Textauswahl treffen Sie. Und falls Sie Literaturanregungen suchen - das Literaturmagazin gibt Lesetipps und Hinweise auf Literaturveranstaltungen.

Ausgabe vom 2. Juli

  • Die ORF-Hör– und Seebühne ist 30 Jahre alt. Programmgestalterin Ilse Amenitsch stellt das Jubiläumsprogramm vor. Im Mittelpunkt stehen Doppellesungen: Arrivierte Autoren bestreiten jeweils mit Nachwuchsautoren einen Abend gemeinsam. Fast 100 Schriftstelleren waren in drei Jahrzehnten zu Gast gewesen. Diesmal werden u.a. Barbara Frischmuth, Olga Flor, Gerhild Steinbuch, Alfred Kolleritsch, Angelika Reitzer und Günter Eichberger kommen - mehr dazu in Literatur zwischen Schilf und Seerosen
  • Der steirische Schriftsteller Gerhard Roth hat vor kurzem seinen 75. Geburtstag gefeiert. Er schreibt derzeit an einer neuen Romantrilogie. Im Interview erzählt Gerhard Roth, warum Venedig der Schauplatz der Trilogie ist und wie sich ein Kriminalroman von einem Verbrechensroman unterscheidet.
  • Der Südweststeirer Wolfgang Pollanz findet, dass es wenig literarische Texte gibt, in denen alte, einsame Männer die Hauptprotagonisten sind. Deshalb schreibt Wolfgang Pollanz an Texten mit diesem Motiv. Eine der Geschichten („Fred vom Jupiter“) stellt Pollanz exklusiv im Literaturmagazin vor.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Sendung zum Nachhören

Hier kommen Sie zum umfangreichen Nachhör-Angebot von Radio Steiermark:

Abruf sieben Tage lang möglich

Der ORF darf laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur mehr für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen. Davon ist auch das Podcast- und Nachhörangebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Beiträge nur sieben Tage abgerufen werden können.