Kultur spezial - Literatur

Das pralle Leben, große Gefühle, spannende Geschichten, befreiendes Lachen - das alles passt zwischen zwei Buchdeckel und ist an jedem ersten und dritten Sonntag auf Radio Steiermark zu hören.

Bibliothek

APA/dpa/Matthias Hiekel

Im Literaturmagazin am ersten und dritten Sonntag von 19.00 bis 20.00 Uhr berichtet Radio Steiermark über literarische Neuerscheinungen, über die man spricht oder solche, über die man sprechen wird. Im Gespräch erzählen Menschen von Büchern, die für ihr Leben von Bedeutung gewesen sind; außerdem lesen Schauspieler Texte heimischer Autoren – die Textauswahl treffen Sie. Und falls Sie Literaturanregungen suchen - Günter Encic gibt Lesetipps und Hinweise auf Literaturveranstaltungen.

Ausgabe vom 19. Juni

  • Drei Monate lang sind Schriftstellerinnen und Schriftsteller quer durch Europa mit einem Lesebus unterwegs: von Finnland nach Zypern. Insgesamt nehmen über 100 Autoren aus 37 Ländern daran teil. Derzeit macht die sogenannte Crowd–Lesetour Station in der Steiermark. Organisator Max Höfler und der teilnehmende Schriftsteller Clemens Schittko aus Berlin erzählen von den Zielen und dem Ablauf dieses Literaturprojekts.
  • Der Grazer Schriftsteller Alexander Micheuz hat sein literarisches Ich an den nördlichen Polarkreis reisen lassen. Dort lässt sich Micheuz in einem Iglu nieder und berichtet in Form eines Features davon: von der Kälte, den Stürmen, der Dunkelheit, der Einsamkeit.
  • Im November vergangenen Jahres sind bei den Terroranschlägen in Paris 130 Menschen gestorben, hunderte wurden verletzt. Unter den Toten war auch die Ehefrau des französischen Radiojournalisten Antoine Leiris. Er hat mit dem Facebook – Eintrag „Meinen Hass bekommt ihr nicht“ Aufsehen erregt. Jetzt liegt die deutschsprachige Übersetzung seines gleichnamigen Buches vor.

Die Sendung zum Nachhören

Hier kommen Sie zum umfangreichen Nachhör-Angebot von Radio Steiermark:

Abruf sieben Tage lang möglich

Der ORF darf laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur mehr für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen. Davon ist auch das Podcast- und Nachhörangebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Beiträge nur sieben Tage abgerufen werden können.