Feldkirchnerhofpfandl von Janos Toth

Er ist der kulinarische Treffpunkt in Feldkirchen: der Feldkirchnerhof. Wie man das beliebte Pfandl nach Art des Hauses zubereitet, hat Küchenchef Janos Toth jetzt persönlich verraten.

Die Zutaten (für vier Personen):

  • etwa 80 dag Beiried
  • Butter
  • 1 Zwiebel
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Cognac
  • 1 Becher Rahm
  • 4 EL grüne Pfefferkörner
  • 2 Brokkoli
  • Kroketten, Nudeln oder Reis als Beilage
Feldkirchnerhofpfandl

ORF

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 12.10.2017

Die Zubereitung:

Das Beiried in dünne Streifen schneiden, die Zwiebel gut anschwitzen, das Beiried dazugeben und anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit Cognac ablöschen und mit Rahm aufgießen. Pfefferkörner dazugeben und ziehen lassen. Wenn der Saft zu dünn sein sollte, mit einem Löffel Maizena (in Wasser aufgelöst) einrühren.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Pfandl von Janos Toth
DOCX (48.2 kB)

Die Brokkolirosen kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken; dann warm stellen. Die Beiriedstreifen mit dem Saft in einem Pfandl anrichten, Brokkoli sowie die gewählte Beilage dazugeben und mit Schlag und roten Pfefferkörnern garnieren.