Pinker Most voll „roter Liebe“

Most hat in der Steiermark eine lange Tradition. Üblicherweise ist er gelblich, da Most aus gepressten Äpfeln besteht - nun gibt es den weltweit ersten pinken Most. Geheimnis ist das rötliche Fruchtfleisch der Apfelsorte „Red Love“.

Unter der Marke „Steirermost“ schlossen sich steirische Mostproduzenten zusammen, um ihre Produkte gemeinsam zu vermarkten und zu entwickeln. Heuer wurde nun die Produktpalette um den „Pinken Most“ erweitert - laut Angaben der „Steirermost“-Gruppe ist man der weltweit erste Produzent dieser Mostsorte.

Steirermost Pinker Most
ORF
Die Apfelsorte „Red Love“ gibt dem pinken Most seine Farbe

Seit Jahren mit der Sorte experimentiert

Basis ist die Apfelsorte „Red Love“, die durch ihr Fruchtfleisch dem Most seine Farbe gibt, erklärt Mostproduzent Michael Pöltl: “Das ist ein rotfleischiger Apfel, der ‚Red Love‘. Wenn man den in der Mitte auseinanderschneidet, hat das Kernhaus die Form eines Herzens, und das Fruchtfleisch ist rot. Damit ergibt sich die pinke, aphrodisierende und wunderschöne Farbe im Glas.“

Steirermost Pinker Most
ORF

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 12.3.2019

„Wir haben schon vor ein paar Jahren mit dem ‚Red Love‘ experimentiert - und diese Vorversuche waren ein Wahnsinn und gigantisch. Dadurch haben wir diesen ‚Red Love‘ auch fix ins Programm aufgenommen“, schildert Günther Brunner von Steirermost den mehrere Jahre andauernden Prozess.

„Beeriger und fruchtiger“ Geschmack

Wie bei allen Mostsorten dauert es einige Zeit, bis das Produkt in den Regalen steht und verkauft werden kann. Mit dem ersten Jahrgang zeigt sich Produzent Manfred Fauster zufrieden: “Die Ernte ist im September, und die fertige Flasche gibt es im Februar - wir sind also ein halbes Jahr dabei. Das sind für uns spannende Monate, weil jeder Tag eine gewisse Veränderung und Herausforderung bringt. Und jetzt sind wir froh, dass wir ihn fertig haben, und er ist gut geglückt.“

Steirermost Pinker Most
ORF
Der pinke Most ist heuer erstmals erhältlich

Der pinke Most ist laut David Kargl von Steirermost aber nicht nur optisch auffallend - auch der Geschmack sei etwas Besonderes: „So ein Aroma ist noch nie dagewesen. Es ist ein extrem beeriger und fruchtiger Geschmack.“

Link: