„Gesprächsstoff“

Menschen und Themen am Sonntag: Im Radio Steiermark-„Gesprächsstoff“ kommen Menschen zu Wort, die etwas zu erzählen haben, bekannte Persönlichkeiten ebenso wie die berühmte Frau von nebenan.

Jeden Sonntag zwischen 9.00 und 10.00 Uhr gibt es auf Radio Steiermark nicht nur Ihre Lieblingshits, sondern auch viel Gesprächsstoff mit Menschen, die etwas zu sagen haben - und im Anschluss können Sie die Sendung hier nachhören.

26. Mai: Rudolf Grill

Bereits zum 60. Mal feiert das Ausseerland heuer die „weiße Pracht im steirischen Salzkammergut“: Beim Narzissenfest werden wieder tausende Besucher die kunstvoll gestalteten und gesteckten Narzissenskulpturen bewundern.

Das berühmteste und größte Blumenfest Österreichs wird im Jubiläumsjahr mit Rudolf Grill von einem neuen Obmann begleitet. Schon seit 23 Jahren eng mit dem Narzissenfest verbunden - erst im Narzissenfest-Komitee, dann als Obmann-Stellvertreter – übernahm er vor wenigen Monaten die Agenden des langjährigen Narzissenfestverein-Obmanns Christian Seiringer.

Rudolf Grill

Narzissenfestverein

Im Gespräch mit Daniel Neuhauser erzählt Grill, was das Jubiläums-Narzissenfest an Altbewährtem, aber auch Neuem bringen wird, und dass er sich sicher ist, dass das Narzissenfest auch in weiteren 60 Jahren immer noch Bestand hat - und er betont, wie wichtig es ist, mit den Narzissen und Narzissenwiesen besonders behutsam umzugehen. Darüber hinaus spricht er über den starken Rückhalt seiner Familie in Grundlsee, die voll und ganz hinter seiner neuen zeitaufwendigen Funktion steht, und er verrät, dass er auch als Narzissenfestverein-Obmann beim „Brocken“ der Narzissen mithelfen wird.

19. Mai: Alfred Stingl

Über drei Jahrzehnte hat Alfred Stingl (SPÖ) die Grazer Kommunalpolitik wesentlich mitgeprägt, 18 Jahre davon als Bürgermeister der zweitgrößten Stadt Österreichs - in seiner Amtszeit (1985 bis 2003) wurde die Grazer Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, Graz zur ersten Menschenrechts-Stadt Europas ernannt und als alleinige Kulturhauptstadt Europas 2003 ausgewählt.

Bis heute ist der „Brückenbauer“ Alfred Stingl unermüdlich sozial engagiert. Für sein vielfältiges Wirken bekam er zahlreiche Auszeichnungen, wie das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern des Landes Steiermark. Ende Mai feiert Alfred Stingl seinen 80. Geburtstag.

Alfred Stingl

ORF

Im Gespräch mit Werner Ranacher erzählt er über seinen beruflichen Werdegang und sein soziales Engagement. Er analysiert die Stärken und Schwächen der Europäischen Union und verrät, warum er im Fernsehen keine Krimis mag - und er spricht offen über die bitteren, aber auch über die süßen Seiten seines Lebens.

„Gesprächsstoff“ zum Nachhören

Falls Sie einmal eine Sendung versäumt haben - kein Problem: Den „Gesprächsstoff“ gibt es auch zum Nachhören.

Teil 1 der Sendung vom 19. Mai zum Nachhören

Teil 2

Abruf sieben Tage lang möglich

Der ORF darf laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur mehr für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen. Davon ist auch das Podcast- und Nachhörangebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Beiträge nur sieben Tage abgerufen werden können.

Links: