Mikrofon
Pixabay
Pixabay
Radio Steiermark

„Gesprächsstoff“

Menschen und Themen am Sonntag: Im „Gesprächsstoff“ kommen auf Radio Steiermark Menschen zu Wort, die etwas zu erzählen haben – bekannte Persönlichkeiten ebenso wie die berühmte Frau von nebenan.

Jeden Sonntag zwischen 9.00 und 10.00 Uhr gibt es auf Radio Steiermark nicht nur Ihre Lieblingshits, sondern auch viel Gesprächsstoff mit Menschen, die etwas zu sagen haben – und im Anschluss können Sie die Sendung hier nachhören.

20. Oktober: Eberhard Forcher

Eberhard Forcher steigt ab sofort jeden Samstag auf Radio Steiermark in seine Zeitmaschine und unternimmt dabei eine Reise in die Rock- und Popgeschichte. Im Gespräch mit Sigrid Hroch blickt er aber auch auf seine eigenen musikalischen Charterfolge zurück: In den 80er Jahren schaffte er es als Tom Petting mit seinen Herzattacken „Bis zum Himalaya“ und in die Hitparaden. Der Bandname, der damals zufällig entstanden ist, ist ihm heute noch peinlich – wie er im „Gesprächsstoff“ verrät.

Eberhard Forcher
Werner Krug
Eberhard Forcher

Forchers Zeitmaschine können Sie hier nachhören

Der Wechsel vom Gesangs- zum Moderationsmikro ergab sich von selbst, erzählt der heute 65-Jährige: „Musicbox“, „Nachtexpress“ und fast zwei Jahrzehnte „Solid Gold“ sind nur einige der legendären Erfolgssendungen des ehemaligen Ö3-Kultmoderators. Nun freut sich Forcher auf neue Aufgaben – wie seine „Zeitmaschine“ für Radio Steiermark.

Darüber hinaus spricht Forcher mit Sigrid Hroch auch darüber, warum er eigentlich Lehramt studiert hat und just am Tag seiner Pragmatisierung den Lehrerjob an den Nagel gehängt hat. Seine Liebe zur Südsteiermark ist ebenso Thema wie seine Tätigkeit als Song Contest-Scout für den ORF und sein Engagement für österreichische Musik, das ihm auch einen Amadeus Award eingebracht hat.

„Gesprächsstoff“ zum Nachhören

Falls Sie einmal eine Sendung versäumt haben – kein Problem: Den „Gesprächsstoff“ gibt es auch zum Nachhören – so auch die Ausgabe vom 20. Oktober:

Teil 1 der Sendung zum Nachhören

Teil 2

Abruf sieben Tage lang möglich

Allerdings darf der ORF laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen, und davon ist auch das Podcast- und Nachhörangebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Beiträge nur sieben Tage abgerufen werden können.