Kultur

Düster-grelle Bilder im Schauspielhaus

Vor einer weltweiten Seuche ins All flüchten bringt nichts, am Ende sind trotzdem alle tot: Mit diesen Aussichten endet „Der letzte Mensch“, das im Grazer Schauspielhaus düster-grelle Bilder zeichnet.

„Der letzte Mensch“
Kultur

Klanglicht verzaubert Schloss Eggenberg

Nach mehreren pandemiebedingten Absagen wird das Grazer Klanglicht-Festival Ende Oktober wieder stattfinden – und zwar im Park von Schloss Eggenberg. Zehn Projekte sorgen vier Tage lang für eine „Magie von Licht und Farbe“.

Schloss Eggenberg
Lesezeichen

Sepp Forcher und die Berge seines Lebens

34 Jahre lang hat uns Sepp Forcher das „klingende Österreich“ nähergebracht. Im vergangenen Jahr hat er seine Fernsehkarriere beendet und jetzt, als 90-Jähriger, ein neues Buch geschrieben: „Die Berge meines Lebens“ heißt es.

Sepp Forcher am Großglockner
Kulinarium

Gefülltes Hühnerfilet von Franz Fladl

Franz Fladl vom Predingerhof in Weiz ist ein Verfechter regionaler Zutaten. Er bereitet ein gebratenes Hühnerfilet, gefüllt mit Schaftopfen und einem dünn geschnittenen Mulbratl zu; dazu gibt es Schwammerlreis.

Gefüllte Hühnerbrust
Kultur

Kunst trifft auf Klimaaktivismus

Der Kampf für den Klimawandel wird vor allem von nichtstaatlichen Organisationen und Aktivisten betrieben. Diese Aktionen dokumentiert Oliver Ressler in einer Ausstellung in der Camera Austria im Grazer Kunsthaus.

Klimakünstler Oliver Ressler
Kulinarium

Kreative Jause von Christina Grammelhofer

Brot mit Schinken und Käse war gestern – diesen Sommer darf es auch bei der Jause ruhig ein bisschen kreativ werden. Seminarbäuerin Christina Grammelhofer empfiehlt mit Gemüse gefüllte Brote oder auch ein Sushi „auf Steirisch“ mit Räucherlachsforelle.

Steirisches Sushi
„Daheim is’ fein“

Die Region Oststeiermark

Die Oststeiermark ist der Garten Österreichs, und sie schmückt sich mit Superlativen, wenn es um die touristischen Wege und Straßen geht, die das Apfel-, das Almen-, das Thermenland und das Jogland miteinander verbinden.

Oststeiermark
Leute

Im Einklang mit Natur und Bewegung altern

Wer ein bewegtes Leben führt, hat beste Chancen, gut und gesund zu altern. Das gilt auch für Erika Swoboda aus Kohlberg bei Arnfels: Nach einem bunten Lebensweg schwört sie heute mit zarten 84 auf Yoga und Naturkosmetik.

Erika Swoboda
Kultur

Internationales in der Grazer „Halle für Kunst“

Die „Halle für Kunst“ – ehemals Künstlerhaus – im Grazer Stadtpark hat sich neu formiert und bietet bei freiem Eintritt Ausstellungen mit meist internationalen Kunst. Derzeit stellen zwei Kulturschaffende mit afroamerikanischem Bezug aus.

Halle für Kunst
Lesezeichen

Der Sprung in ein neues Leben

Um die Ferien – zumindest in Gedanken – - ein wenig zu verlängern, bietet sich der Roman „Der Junge der ans Meer glaubte“ des italienischen Autors Salvatore Basile an. Dieser handelt von einem Jungen, der nach einem Unfall zu sich selbst findet.

Der Junge, der ans Meer glaubte von Salvatore Basile