Frau in Hängematte
Pixabay
Pixabay

Lifestyle

Was ist das Wesen der Steiermark? Was bewegt die Steirer? Und wie leben sie? Der Lifestyle der Steiermark ist weltweit einzigartig.

Schönheitsoperation als historische Zeitreise

Manchmal hängt sie kopfüber an einer Decke, dann wieder sitzt sie stundenlang im Schneidersitz, um wertvollen Gemälden, Wandmalereien oder Statuen wieder neuen Glanz zu verleihen: die Grazer Restauratorin Eva Kleinsasser „operiert“ Kunstschätze.

Nahaufnahme: Arbeit an kaputtem Bild

Bauernhof sucht Bauer

Wer will meinen Bauernhof übernehmen? Jeden Tag machen sich in Österreich vier bis fünf Bauern vom Acker. Nicht immer sind es finanzielle Gründe, sondern häufig ist es die Frage, wer den Hof übernehmen will und kann.

Kühe stehen im Kuhstall.

Schafzucht als Energie-Tankstelle

Er ist erst 18 Jahre jung, und dennoch hat er schon zwei Berufe: Florian Gollien aus Eibiswald steckt neben der Lehre als Einzelhandelskaufmann seine ganze Energie in seine Schafzucht.

Gollien füttert ein Schaf auf der Alm

Von der Hotelmanagerin zur Katzenmutter

Eine Grazerin hat ihren Job als Hotelmanagerin an den Nagel gehängt, um ein Heim für behinderte Katzen zu eröffnen. Mittlerweile befinden sich mehr als 40 Katzen in ihrer Obhut, die sie vor allem pflegt und betreut, aber auch vermittelt.

Katzenpflegerin mit Katzen

Mit dem Rad von Graz nach Tokio

Sie sind erst 20 und 23 Jahre alt – und haben bereits ein ganz besonderes Abenteuer erlebt: Die beiden Steirer Elias Lang und Fabio Trenn reisten mit dem nach Tokio. Neun Monate und unzählige Erlebnisse später kamen sie jetzt gut in Graz an.

Fabio Trenn und Elias Lang auf dem Rad

Nichts bleibt so, wie es wird

„Nichts bleibt so, wie es wird“ heißt der neue Roman von Sven-Eric Berchtolf – quasi ein „Heimspiel“ für den ehemaligen künstlerischen Leiter der Salzburger Festspiele und Nestroy-Theaterpreisträger, spielt es doch in der Theater- und Künstlerwelt.

Geschlossener roter Bühnenvorhang

Der Pfeifenschnitzer von Wundschuh

Es sind kleine Kunstwerke mit feinster Maserung, die aus der Knolle eines Baumes geschnitzt werden und sogar in Japan und China begehrt sind. Die Rede ist von Pfeifen, denen sich Karl Harkam aus Wundschuh verschrieben hat.

Pfeifen

„Ich mach’ mir die Welt…“: Pippi in Oberzeiring

„2 x 3 macht 4 Widdewiddewitt und 3 macht Neune! Ich mach’ mir die Welt, Widdewiddewie sie mir gefällt“: Jeder kennt Pippi Langstrumpf – und das Theater Oberzeiring bringt ihre Geschichte derzeit auf die Bühne.

„Pippi Langstrumpf“

Die geheime Liebe des Gerald Pichowetz

Dass Gerald Pichowetz ein leidenschaftlicher Modell-Eisenbahner ist, ist eingefleischten Fans des Schauspielers vielleicht bekannt – seine geheime Liebe aber gilt alten Pferdeschlitten, die er in seiner steirischen Wahlheimat auf einem Dachboden sammelt.

Kutschensammlung auf Dachboden