Hängematte
APA/dpa/Lukas Schulze
APA/dpa/Lukas Schulze

Lifestyle

Was ist das Wesen der Steiermark? Was bewegt die Steirer? Und wie leben sie? Der Lifestyle der Steiermark ist weltweit einzigartig.

Die „Trachtenschafe“ aus dem Mürztal

Vom Aussterben bedrohte Haustierrassen finden auf „Archehöfen“ eine Heimat. In Sankt Barbara im Mürztal grenzt ein solcher Stall an ein Familientrachten-Geschäft, in dem Modisches vom Schaf verkauft wird.

Logo

Historische „Postings“ aus dem Mittelalter

Postings verbindet man heute mit dem Internet. Doch sie waren bereits im frühen Mittelalter üblich: Gelehrte hinterließen an den Rändern oder zwischen den Zeilen von Handschriften ihre Kommentare oder Glossen. Und die können viel erzählen.

Alte Handschriften

Frühlingsknotenblumenpracht in Etzersdorf

In St. Ruprecht an der Raab haben sie ihre zarten Köpfchen dem milden Sonnenlicht entgegengestreckt – die unzähligen Frühlingsboten, die im Ortsteil Etzersdorf im Mühlwald gedeihen. Ein Weg führt dort viele Besuchende aus nah und fern durch die Blütenpracht.

Frühlingsknotenblumen

Vollautomatisch zur perfekten Schaumkrone

Abschlussarbeiten sind ja meist eher fad. Dass das nicht immer so sein muss, hat nun Manuel Pfandl aus Obdach bewiesen: Er baute im Zuge seiner Werkmeister-Abschlussarbeit einen vollautomatischen Biereinschenker.

Die automatische Biereinscchenkmaschine von Manuel Pfandl

Alexander Unterreiner: Der Aufmöbler

Er verleiht alten Möbeln neues Leben, fertigt aber auch neue Stücke: Alexander Unterreiner ist Tapezierermeister. Unter seinen Händen werden die oft schwer beschädigten Möbel zu neuwertigen, einzigartigen Stücken.

Alexander Unterreiner in seiner Werkstatt

Was tun mit alten Pelzmänteln?

Pelzmäntel waren einst eine wertvolle Geldanlage für Generationen und wurden nur zu besonderen Anlässen ausgeführt. Vom einstigen Prestigeobjekt wurde der Pelz mittlerweile für viele aber ein Inbegriff für Tierquälerei – dadurch sinkt auch der Wert. Was tun damit?

Pelz zuschneiden

Mit dem Kreuzstich in Richtung Ostern

Vor Ostern sind am Hof der Familie Farmer-Rabensteiner schon alle auf der Fest eingestellt: Im Mittelpunkt steht die Handarbeit und dabei der traditionelle Kreuzstich für Stoffe und Eier.

Kreuzstich

Helmut Maurers Jagd nach Geschichte(n)

Helmut Maurer ist ein Jäger von Geschichte(n): Er sammelt Andenken prominenter Herrschaften, abertausende Autogramme und Fotos. Dabei scheut er keine Mühen: So läutete er etwa einst bei Skirennläuferin Traudl Hecher einfach an der Haustür an.

Helmut Maurer

Fußballfan in Ordenstracht

Ordensschwester Laura ist seit ihrer Kindheit vom Fußballfieber gepackt. Der ebenso fußballbegeisterte Bischof erfüllt der Franziskanerin demnächst einen sehnlichen Wunsch – ein Fußballspiel live im Stadion erleben.

Schwester Laura

Winterspielwiese am Red-Bull-Ring

Auch im Winter ist der Red-Bull-Ring nicht im Winterschlaf – denn unter dem Motto „Winter am Ring“ hat die Motorsporthochburg in Spielberg ihre Fahrerlebniswelt für Jedermann oder auch Jederfrau geöffnet.

Winter am Ring Sujet

So kommt das Wild gut durch den Winter

Auch wenn die Winter durch den Klimawandel milder geworden sind, muss Rotwild in den heimischen Wäldern zwischen November und April gefüttert werden – um gut durch die kalten Monate zu kommen und um nicht zu nahe in Richtung Zivilisation zu wandern.

Rotwild

Lasst Blumen sprechen!

Zum Valentinstag werden jedes Jahr Millionen Blumen an Freunde und Bekannte verschenkt. Doch Blume ist nicht gleich Blume: Jede Sorte, jede Farbe hat eine andere Bedeutung, die es zu beachten gilt.

Valentinstag

Was ist eigentlich Liebe?

Philosophin Veronika Fischer macht sich in ihrem Buch „Liebe“ Gedanken über höchste Euphorie, pures Glück, aber auch große Verzweiflung und Unglück. Die Autorin versucht dabei herauszufinden, was mit Liebe gemeint sein kann.

Cover „Liebe“

Womit wird in Zukunft gebaut?

Womit wird in Zukunft gebaut? Die Ausstellung „Basic Research“ im Grazer Museum der Wahrnehmung zeigt Material-Experimente steirischer Architektur-Studierender, die zeigen, dass man aus Naturfasern und Algen künftig vielleicht sogar Häuser bauen kann.

MUWA Ausstellung „Basic Research“

Steirische Tracht von Hand gemacht

Einst war die Lederhose Arbeitskleidung, mittlerweile stellt sie Tradition zur Schau. Eine ebensolche Tradition hat das Handwerk des Lederhosenschneiders, der das Kleidungsstück in dutzenden Arbeitsstunden per Hand fertigt.

Lederhose Steinhart