Geige, Noten
Colourbox
Colourbox

Kunst & Kultur

Vom großen Opernhaus bis zur kleinen Kabarettbühne, vom klassischen Konzert bis zur avantgardistischen Perfomance, von Architektur über Galerien bis hin zur Kunst im öffentlichen Raum: Die Steiermark hat in Sachen Kunst & Kultur viel zu bieten.

Romeo und Julia im Alltagsstress

Shakespeares Klassiker „Romeo und Julia“ ist wohl der Inbegriff von Liebe und Romantik – was aber wäre aus den beiden geworden, wenn sie nicht gestorben wären? Genau dieser Gedanke wird derzeit im Theater Le-Be in dem Stück „Es war die Lerche“ verfolgt.

Mann und Frau in der Rolle von Romeo und Julia im Theaterstück  „Es war die Lerche“

Nächtliche Kunstwerke von Brus & Fuentes

„Todschwarze Aufzeichnungen“ nennt Günter Brus das Ergebnis einer künstlerischen Kooperation mit dem jungen mexikanischen Maler und Zeichner Enrique Fuentes – zu sehen derzeit in der Hofgalerie im Steiermarkhof.

Brus-Fuentes Goya

Verwechslungen am laufenden Band

Verwirrungen und Verwechslungen präsentiert derzeit die Komödie Graz. „Cash“ wurde zwar schon vor 26 Jahren uraufgeführt, hat aber auch heute noch viel an Aktualität, vor allem aber an Wortwitz zu bieten.

„Cash“

„Ruhig Blut!“ Oder Zeit zum Durchdrehen?

Fragen von der Klimaerwärmung bis zum demografischen Wandel beschäftigen die Menschen sowie auch ihre Kunst: Die Theaterproduktion „Ruhig Blut!“, die bis November im Grazer Schauspielhaus zu sehen ist, bildet da keine Ausnahme.

Henriette Blumenau, Nico-Link und Florian-Köhler

Seiichi Furuya: Fotografie als Erinnerung

In seinen Fotos beschäftigt sich der Wahl-Grazer Seiichi Furuya vor allem mit schwierigen, autobiografischen Fragen. Für sein Lebenswerk wurde er nun mit dem Staatspreis für künstlerische Fotografie ausgezeichnet.

Seiichi Furuya Memoires

„Manaraga“: Wo Bücher zum Grillen da sind

Vladimir Sorokin ist einer der bedeutendsten und zugleich angefeindetsten Schriftsteller Russlands. In Kooperation mit dem steirischen herbst zeigt das Schauspielhaus Graz sein Werk „Manaraga – Tagebuch eines Meisterkochs“.

Lukas-Walcher und Mathias-Lodd in Manaraga

Alfred Klinkans Wunderwelt

Der geborene Judenburger Alfred Klinkan galt in den 70er- und 80er-Jahren als Vorreiter der „Neuen Malerei in Österreich“ und hinterließ eine Bilderwelt voller Phantasie und Überraschungen. Die Neue Galerie in Graz zeigt nun eine umfassende Werkschau.

Alfred Klinkan Gesicht

Don Carlo kämpft und liebt in der Grazer Oper

Mit „Don Carlo“ von Giuseppe Verdi bringt die Grazer Oper einen Klassiker der Opernliteratur auf die Bühne. 1884 erstmals aufgeführt, erzählt das Werk die tragische Geschichte des spanischen Thronfolgers im 16. Jahrhundert.

Szene aus „Don Carlo“

Märchenshow um „die Schöne und das Biest“

Zu einer märchenhaften Fassung von „Die Schöne und das Biest“ lädt das Grazer Jugendtheater Next Liberty. Erzählt von zwei Feen verspricht das Theaterstück Momente voll Magie und Musik.

Schöne und Biest Next Liberty