Geige, Noten
Colourbox
Colourbox

Kunst & Kultur

Vom großen Opernhaus bis zur kleinen Kabarettbühne, vom klassischen Konzert bis zur avantgardistischen Perfomance, von Architektur über Galerien bis hin zur Kunst im öffentlichen Raum: Die Steiermark hat in Sachen Kunst & Kultur viel zu bieten.

Zärtlicher Schmerz im Kunsthaus Mürz

Unter dem Titel „Zärtlicher Schmerz – Eine Ausstellung über die Sehnsucht nach Nähe“ zeigt das Kunsthaus Mürz derzeit eine inklusive Schau, die aktueller nicht sein könnte: Zu sehen sind Arbeiten von zwölf Kunstschaffenden mit und ohne Beeinträchtigung.

Schau „Zärtlicher Schmerz“

Theatralischer „Doppelfehler“ in Oberzeiring

Die Frau möchte verreisen, der Mann lieber zu Hause bleiben; der Mann kommt zu spät zur Verabredung, die Frau will das letzte Wort haben: Mit „Doppelfehler“ bringt das Theater Oberzeiring einen solch typischen Beziehungsalltag auf die Bühne.

„Doppelfehler“

Tradition und Kult aus der Grazer Radwelt

„Hätte, hätte, Fahrradkette“ heißt es derzeit im GrazMuseum: Eine Sonderausstellung blickt auf die rund 200-jährige Geschichte des Fahrrads in Graz zurück und beleuchtet die Traditionen der steirischen „Fahrradstadt“.

Fahrradausstellung Graz Museum

Ein Spielplatz für junge Kunst

Die Ausstellung zum Förderungspreis des Landes für zeitgenössische bildende Kunst in der Neuen Galerie in Graz ist eine Art Leistungsschau der jüngeren, heimischen Kunstszene – heuer steht sie unter dem Motto: „A playground guide to getting lost“.

„A Playground Guide to Getting Lost“

Theater entlang der Karlau-Mauern

„Wie wir leben wollen“ lautete das Thema des Grazer Kulturjahres 2020. Gedanken dazu flossen auch in ein ganz besonderes Theaterprojekt: Das sogenannte „Häfntheater“, entstanden in der Justizanstalt Karlau, ist ebendort als Hörspaziergang zu erleben.

Karlau – Stacheldraht

Überleben oder Sterben mit Arsen

Nicht nur Agatha Christie hat das hochgiftige Arsenik bekannt gemacht – auch in der Steiermark spielte es eine Rolle, wie eine Fotoausstellung rund um die „Steirischen Arsenik-Esser“ im Volkskundemuseum zeigt.

Arsenik-Fotoausstellung

Rahmen für die Ewigkeit

Konservierendes Rahmen ist ein Handwerk, das nur mehr wenige beherrschen: Dabei handelt es sich um die Einrahmung wertvoller historischer Objekte wie etwa Museumsbilder oder Urkunden. Eine Grazer Architektin hat sich darauf spezialisiert.

Rahmen

Frisches Leben für seltene Märchenoper

In den 1920er-Jahren war sie ein Hit auf deutschen Bühnen, seither ist sie praktisch von den Spielplänen verschwunden: „Schwanda, der Dudelsackpfeifer“. Die Grazer Oper hauchte der Märchenoper nun frisches Leben ein.

Schwanda

Neues Glattauer-Stück im Theater LeBe

„Gut gegen Nordwind“ heißt ein Erfolgsroman von Daniel Glattauer, den das Grazer Theater LeBe kürzlich auf die Bühne brachte. Jetzt steht die Fortsetzung der Online-Liebesgeschichte auf dem Spielplan: „Alle sieben Wellen“.

„Alle 7 Wellen“